leaveusalone

Leave Us Alone!

leaveusalone

DSC_0162

#regional #berlin #umland

Ja es gibt eine Vielfalt an tollen regionalen und saisonalen Produkten aus der Landwirtschaft im Raum Berlin!

Aber die finden keinen Weg in die Küchen der Stadt.

Die Gründe liegen oft in fehlender Infrastruktur und zu arbeitsintensiven Methoden. Dazu fehlt den oft sehr kleinen Betrieben Geld. Das oft nur großen Betrieben zur Verfügung gestellt wird. So kommt es das die Erzeugnisse teuer sind und nicht in ausreichenden Mengen für eine Vermarktung zur Verfügung stehen. Fehlendes Geld ist auch der Grund für die oft zu unattraktive Verpackung und Darbietung. Die für den Kunden bei der Kaufentscheidung zu einem hochwertigem Produkt wichtig sind.

Was also braucht es?

Es braucht eine Investition in Technologie, vom Ackerbaugerät bis zur Abfüllanlage. Es braucht Kooperationen, und größere Betriebe.

Kooperation und Gemeinschaft bedeutet gemeinsame Nutzung von Geräten, Logistik, Lager, Produktionsstätten und Marketing.

Größere Betriebe nicht um die Qualität gegen Masse zu tauschen sondern um Initialprodukte wie Milch, Öl e.t.c zu einem günstigen Preis anbieten zu können. Das schafft eine stabile Basis für Einnahmen und ist ein mächtiges Marketing Werkzeug.

Technologie bedeutet weniger Arbeitszeit für größere Mengen, bessere Nutzbarkeit der Ressourcen und so günstigere Produktion.

Wieso ist das nicht Möglich?
Es wird schlicht und einfach nicht gewollt, da staatliche Unterstützung auf große Systeme für die Versorgung ausgerichtet ist.

Also entweder ändern wir das, oder wir finden selbst einen Weg das in die Wege zu leiten.

Dazu gibt bereits Projekte wie CSA und Food Assambly z.B. Das Problem einer ausreichenden finanziellen Ausrüstung haben beide Projekte bisher nicht erreicht.

hula-krasula

#Milchpreis #Massentierhaltung

Mut vs. Macht:
Die Milchquote fällt, ein massiver Produktionsschub entsteht, der Preis fällt, Großbetriebe werden noch größer und können noch billiger anbieten… Wer bleibt da wohl auf der Strecke? Bäuerliche Betriebe natürlich! Doch der Kunde in diesem Land schaut als erstes auf den Preis, selbst bei Bio wird die billigere Milch garantiert besser verkauft.
 
Das Beispiel der Upländer zeigt aber das es für Betriebe und Tiere besser ist Bäuerlich zu bleiben, und wer z.B. mal die Süßrahmbutter von der Molkerei probiert schmeckt das direkt auf seiner Stulle!
 
http://www.bauernmolkerei.de
 

wp-1458142832274.jpg

Alternative für Deutschland?

 

joebuntunAlles redet immer davon das etwas gegen die afd gemacht werden muss, es wird sich gefragt woher dieser Rechtsruck kommt, wieso es keine linke Alternative für Deutschland gibt.
Die eigentliche Frage ist doch warum wir immer noch am Parteiensystem festhalten, obwohl klar geworden ist das jede Partei die regieren will im Konsenz mit den Wünschen und Inhalten der breiten Masse stehen muss.

Die großen „Volksparteien“ haben sich inhaltlich komplett angeglichen, da ist kaum noch irgendein Unterschied zu sehen zwischen schwarz, rot und grün.

Also ganz sachlich gesehen ist das Parteiensystem nicht mehr vereinbar mit der heutigen Gesellschaftsform.

Was die Demokratie braucht sind fähige Leute, die ihre Positionen zum Wohle aller ausfüllen können.

Also weg mit Parteien lasst uns Minister Präsidenten Bürgermeister e.t.c. direkt wählen.

Dann ist rechtslinksgrünschwarzrotgelb nicht mehr relevant.

Ein Parlament würde dann genau das wiederspiegeln:

Wir sind nun mal ein Volk kunterbunt multikulti und verschieden.

img_20160305_104015.jpg

#pattern


Wandbearbeitung

kamprad

#Muslim

Ich glaube, daß wir im Westen die Welt nicht erobert haben durch die Großartigkeit unserer Ideen, die Großartigkeit unserer Werte, die Großartigkeit unserer Religion, sondern dadurch, daß wir viel gnadenloser Gewalt angewendet haben als andere. Und, wenn ich jetzt noch ein Stückchen ernster werden darf – es waren ja keine Muslime, die auf Kreuzzügen 4 Millionen Menschen massakriert haben; es waren keine Muslime, die im Kolonialismus 50 Millionen Menschen umgebracht haben, und es waren auch keine Muslime, die den ersten und den zweiten Weltkrieg mit 70 Millionen Toten angefangen haben. Und es waren keine Muslime, die 6 Millionen Juden umgebracht haben. Sondern, es war die Gewalttätigkeit der westlichen Welt. Man muß das einfach mal festhalten, und ich glaube, man muß auf der einen Seite die Vergangenheit bewältigen, aber man muss auch die Gegenwart bewältigen.

Dr. Jürgen Todenhöfer

Quelle: Die Linke

 

 

 

Bildschirmfoto vom 2015-10-12 23-59-08

#screenshots

Bildschirmfoto vom 2016-04-04 10-27-47

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto vom 2016-04-04

Bildschirmfoto vom 2016-02-23
Bildschirmfoto vom 2016-02-23

 

 

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto vom 2016-02-27 08-54-46
Bildschirmfoto vom 2016-02-27 08-54-46

 

 

 

 

 

 

 

Bildschirmfoto vom 2016-02-27 08-55-24
Bildschirmfoto vom 2016-02-27 08-55-24
Huawei Acsend P7

Huawei ASCEND P7

Offizielle Firmware Updates>

http://www.huaweiblog.de/huawei_firmware_downloads/ascend-p7-downloads/

Huawei Acsend P7

 

 

 

 

 

 

 

 

Rooten >

http://forum.xda-developers.com/ascend-p7/general/guide-root-huawei-p7-t3311424

 

 

 

Nützliche Apps>

Solo Launcher > Alternativer Launcher mit sehr anpassbarer Oberfläche

2016-02-15-11-55-16-085

2016-02-15-11-55-05-453

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

CamScan > Scanner App zum erstellen von PDF Dokumenten

2016-02-15-12-04-48-014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DroidOptimizer > Einfacher effizienter Mülldaten Entferner (mit autoclean Funktion)

2016-02-15-11-54-53-648

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JuiceSSH > der Beste SSH-Client für Android

 

2016-02-15-11-59-03-953

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieferungen > einer für alle Paketverfolgung

 

2016-02-15-11-59-47-019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TwoWay > WalkyTalky App:

 

walkytalky

Archlinux-vert-dark.svg

If you can’t respect freedom, go release your sex-tapes or commit suicide…

“I think Arch was the best choice this year as it respects user’s freedom and keeps its repositories free from any proprietary or non-free packages. Arch-GNU/Linux was our first choice because it discourages practices like DRM or Tiviozation. I think other distributions should follow Arch’s principles. If you can’t respect freedom, go release your sex-tapes or commit suicide, please leave the morbid GNU/Linux world alone,” added Linus.

(mehr …)

affe

#2016

Zeit für Courage, Aktion, Chaos und wahre Hingabe, zu den wildesten Möglichkeiten!

2016 ist das Jahr Null.
affe

Geschäftlich gesehen lohnt es sich nicht mehr ein kleineres Unternehmen aufzubauen, oder zu halten, nur noch die großen bestehen erfolgreich!

Kleine Unternehmen dümpeln vor sich hin, bauen ab oder sind eines der letzen Nischenprodukte die noch funktionieren.

Reich wird damit keiner mehr.

Normale „Jobs“ im legalen Bereich lohnen kaum noch, da kann  man genauso Flaschen sammeln gehen oder sich mit Hartz4  beurlauben lassen….

Was also fängt man an wenn  man nicht 5 Millionen Euro auf der hohen Kante hat oder ein 18 Milliarden Unternehmen geerbt hat?

Temporäre Unternehmungen und Projekte sind die einzige Option, um am Markt zu bleiben, also los!

PopUp Restaurant , Catering, LifeCooking ich bin da!

%d Bloggern gefällt das: