#monetär=sklaverei

Das Monetäre System versklavt alternative nachhaltige Produzenten.

Die Idee hinter Bio war anfangs faire Bedingungen für Pflanze, Tier und Mensch zu etablieren. Heute hecheln selbst Traditionsbetriebe wie Weleda nur noch den Wünschen der Kunden hinterher.

Verkaufen ist zum Zwang geworden, um rentabel arbeiten zu können. Duschgel in 150ml Abpackung, hat einen niedrigeren Preis, der zu Impulskauf anregt, nur um mehr verkaufen zu können, wird auf ökologische Teilaspekte verzichtet.

Es ist an der Zeit den Ursprünglichen Gedanken einer Ökologischen Gegenbewegung wieder aufleben zu lassen. Z.B im Geiste der solidarischen Landwirtschaft zusammen als Gruppe, mit Produzenten eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Versorgung aufzubauen.

Zentrale Abholstellen, gemeinsame Entwicklung von Produkten und Transport.

So könnte Duschgel in großen, wieder befüllbaren Kanistern produziert werden, der Produzent weiss zum Zeitpunkt der Produktion bereits das er einen Abnehmer hat, und muss diesen nicht erst überlisten.

Noch weiter gedacht könnte eine solidarische Landwirtschaft, Rohstoffe für das Duschgel anbauen, und diese einfach gegen Duschgel für seine Teilnehmer tauschen…

Was ist Geld?

feel free and share me:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.