#Muslim

Ich glaube, daß wir im Westen die Welt nicht erobert haben durch die Großartigkeit unserer Ideen, die Großartigkeit unserer Werte, die Großartigkeit unserer Religion, sondern dadurch, daß wir viel gnadenloser Gewalt angewendet haben als andere. Und, wenn ich jetzt noch ein Stückchen ernster werden darf – es waren ja keine Muslime, die auf Kreuzzügen 4 Millionen Menschen massakriert haben; es waren keine Muslime, die im Kolonialismus 50 Millionen Menschen umgebracht haben, und es waren auch keine Muslime, die den ersten und den zweiten Weltkrieg mit 70 Millionen Toten angefangen haben. Und es waren keine Muslime, die 6 Millionen Juden umgebracht haben. Sondern, es war die Gewalttätigkeit der westlichen Welt. Man muß das einfach mal festhalten, und ich glaube, man muß auf der einen Seite die Vergangenheit bewältigen, aber man muss auch die Gegenwart bewältigen.

Dr. Jürgen Todenhöfer

Quelle: Die Linke

 

 

 

feel free and share me:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.